über mich

Gabi Fischer-Lind

  • 5 Jahre Basis-Studium der Traditionelle Chinesische Medizin mit dem Schwerpunkt Akupunktur an der International Free University /Maastricht (IFU) von 1996 bis 2001.
    Zusätzlich: Serica-Therapie (Farb-Akupunktur) und viele Stunden Praktika, ebenfalls an der IFU.
    Für diese wundervolle Ausbildung in  und die anhaltende Betreuung bedanke ich mich von Herzen bei Dr. Eef Jansen.
    Viele Fortbildungen und Zusatz-Ausbildungen aus dem Bereich der klassischen Chinesischen Medizin ergänzen jedes Jahr mein Wissen.
  • International autorisierte Qigong-Therapeutin, ausgebildet 2006 bis 2009 in  medizinischem Qigong und Qigong-Therapie – Nei Yang Gong – bei Dr. Liu Ya Fei (Leiterin des Gesamtchinesischen Ausbildungszentrums für Medizinisches Qigong und Leiterin der Qigong-Klinik Beidaihe/China).
    Autorisierte Lehrerin für Frauen-Qigong.
    Seitdem auch hier in ständiger Weiterbildung und Vertiefung.
  • In ständiger Weiterbildung  – immer neugierig und auf der Suche nach mehr Wissen, Weisheit und Erfahrung. Dabei vertiefe ich mich unter anderem in der Kinesiologie (die ich gerne zum Austesten nutze), in westlicher und chinesischer Pflanzenheilkunde, Homöopathie, Spagyrik, I Ging
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin in Vollzeit ab 1994 bei Paracelsus-Schule Mannheim, bei Isolde Richter und bei naturopath in Darmstadt. Geprüft im Gesundheitsamt Heppenheim.
  • Seit 1992 Lehrerin für Taijiquan und Qigong in der Kampfkunstschule Budokan Bensheim und in weiteren Institutionen, als Lehrerin zertifiziert vom Budo Studien Kreis/Bensheim und The Chinda Institute International For Mind-Body Development/Florida.
    In einer Kampfkunst-Familie aufgewachsen, habe ich früh mit der Übung des Karate begonnen. Bald habe ich die Faszination von Taijiquan und Qigong entdeckt. Beides ist ein fester Bestandteil meines Lebens geworden, nicht nur als Übung, sondern auch als Lebensweg.
    Im Laufe von inzwischen über 25 Jahren Erfahrung im Unterrichten von Qigong und Taijiquan habe ich einige Lehrerinnen ausgebildet, die nun ebenfalls die Begeisterung für Qigong weitergeben. Dabei bleibe ich der klassischen Weg-Lehre und den traditionellen Übungswegen verbunden.
  • Fasziniert von der chinesischen Geschichte und Philosophie begann ich 1992 das Sinologie-Studium. Die so gelegten Grundlagen der chinesischen Sprache und Kultur helfen mir bis heute, die Chinesische Medizin und Qigong besser zu verstehen.
  • 2011 eröffnete ich meine Praxis in Bensheim, kurz darauf der Umzug nach Einhausen.
  • Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder.

Veröffentlichungen:

  • Qigong für alle Kampfkünste (Sportbuchverlag Berlin, 1998)
  • Taijiquan- und Qigong-Lexikon (Kolibri-Verlag)
  • Mitarbeit am Lexikon der Kampfkünste (Werner Lind)
  • Diverse Artikel